Karlsoute / Karlova stezka
German
Czech

Radwegbrücke komplettiert letzten Bauabschnitt zwischen Wildenthal und Oberwildenthal

11.03.2015

Bei Schnee und eisigen Temperaturen wurde am 11. März 2015 die Radwegbrücke über die Große Bockau bei Oberwildenthal installiert. Das rund 24.000,- EUR teure Bauwerk, welches von der Firma Metall & Stahlbau Krauß aus Aue hergestellt wurde, komplettiert damit den ca. 1,75 langen Bauabschnitt zwischen Wildenthal und Oberwildenthal.

Die Errichtung des Radweges entlang der S 272 erfolgte im Zeitraum 07/2014-03/2015 durch die Firma Weck-Tiefbau GmbH aus Crinitzberg/OT Bärenwalde. Die Trassenführung entlang eines angrenzenden Schutzgebietes (Flora-Fauna-Habitat) sowie eines Waldrandbereiches mit ansteigender Topographie machten eine Vorkopfbauweise sowie eine halbseitige Sperrung der S 272 erforderlich. Aufgrund zweier Tagesbrüche (Altbergbau), welche sich am 29.07.2014 sowie am 19.08.2014 im Bereich des Radweges ereigneten, musste die S 272 für geraume Zeit ganz für den Verkehr gesperrt werden. Die Tagesbrüche führten letztlich auch zu einer mehrwöchigen Bauunterbrechung bzw. Baubehinderung an dieser Stelle, weshalb das Projekt „Karlsroute“ schließlich bis zum 31.03.2015 verlängert wurde.

Die Kosten für den Radwegebau zwischen Wildenthal und Oberwildenthal belaufen sich auf rund 650.000,- EUR. Im Wege der Anteilsfinanzierung werden die Ausgaben in Höhe von 85% von der EU aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert. Die Stadt Eibenstock trägt als Auftraggeber die übrigen 15% der Kosten.

Allen an den Baumaßnahmen Beteiligten sei an dieser Stelle für die geleistete Arbeit gedankt! Ein Dankeschön gilt aber auch all jenen, die durch die Baustelle zeitlich befristete Einschränkungen erfuhren und hierfür Verständnis aufgebracht haben!