Karlsoute / Karlova stezka
GermanTschechisch

ZV "Muldentalradweg"

Ausschreibung einer Radwegbrücke über Gleisanlagen der Deutschen Bahn in Aue-Bad Schlema

01.09.2019

Ausschreibung Bauleistungen „Bau einer Radwegebrücke im Abschnitt Aue (An der Mulde) bis Bad Schlema (Eisenbrücke)“

Der Zweckverband „Muldentalradweg“ agiert als Lead-Partner (LP) des Projektes „Karlsroute II“ im Rahmen des Kooperationsprogramms zur Förderung der grenzübergreifenden Zusammenarbeit zwischen dem Freistaat Sachsen und der Tschechischen Republik 2014-2020. Ausführlichere Informationen zum Projekt siehe auch: http://www.karlsroute.eu

Eine der Maßnahmen des Zweckverbandes innerhalb des Projektes stellt der bauliche Lückenschluss im Abschnitt Aue (An der Mulde) bis Bad Schlema (Eisenbrücke) dar. Im Bereich der Eisenbrücke besteht dabei die Notwendigkeit zur Querung der Eisenbahnstrecke Nr. 6264 Schwarzenberg-Zwickau (Bahn-km 12,874). Derzeit erfolgt die Bahnquerung mittels vorhandener Umlaufsperre. Im Rahmen des Vorhabens „Karlsroute II – Weiterentwicklung und Fortführung der Karlsroute“ möchten wir Sie für die Baumaßnahme „Lückenschluss Aue (An der Mulde) - Bad Schlema (Eisenbrücke)“ um ein Leistungsangebot zum Bau einer Radwegbrücke einschl. einer beidseitigen Rampenlösung für die Eisenbahnüberquerung bitten. Grundlage des Lösungsansatzes muss eine Minimierung der Einschränkungen des Betriebes der Bahnanlagen sein. Bei der Ausschreibung und Vergabe der Bauleistungen sind Unternehmen zu berücksichtigen, die mit Eisenbahnquerungen über fundierte Erfahrungen, entsprechende Kompetenzen und über Kenntnisse der EBO² (Eisenbahn-Betriebsordnung) sowie Kenntnisse des AEG³ verfügen. Der Auftragsgegenstand, setzt weiterhin eindeutige Kenntnisse des deutschen Bauordnungsrechtes, des deutschen Bauplanungsrechtes, des deutschen Wasserhaushaltsrechtes und des deutschen Umweltrechtes voraus. Aufgrund der vorgenannten Besonderheiten und Anforderungen erfolgt eine losweise, öffentliche Ausschreibung nach Abschnitt 1 VOB/A  unterhalb des EU-Schwellenwertes.

Eine Kostenschätzung sieht Kosten i.H.v. ca. 600.000,00 € brutto vor.

Der Zweckverband „Muldentalradweg“ hat das Ziel, 2020 den Lückenschluss zwischen Aue und Bad Schlema abzuschließen.

Firmen die Interesse haben, an dieser Ausschreibung teilzunehmen, können dies beim Zweckverband „Muldentalradweg“ unter der  folgenden Adresse

Zweckverband „Muldentalradweg“ Rathausplatz 1, 08309 Eibenstock

oder

unter der folgenden E-Mail Adresse buergermeister@eibenstock.de  anzeigen. Die erforderlichen Unterlagen werden zur Verfügung gestellt.

Veröffentlichung: 01.09.2019